Oberliga VfB Hilden : SV Straelen 1919

Das Samstagspiel an der Hildener Hoffeldstraße sorgte für beste Unterhaltung, zeigten die Hausherren einen frechen Auftritt gegen den Ligaprimus. Der Lohn für ihr Engagement in Zahlen: eine 2-0 Führung! Das Team vom Niederrhein und allem voran ihr exzellenter Torjäger Shun Terada konnten sich dennoch durchsetzen. Shun mit dem Anschlusstreffer im ersten Durchgang und die anderen nach der Kabinenpredigt ihrer Trainerin Inka Grings. Drei Punkte gehen nach Straelen denn nach Schlusspfiff wurde ein 2-4 eingetragen. Bilder vom Match sind in der Galerie